Jan Tenner Episode 7Jan Tenner Episode 22Jan Tenner Episode 29Jan Tenner Episode 43
 

 
Avatar
Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 15. Juni 2004 13:49

,... die wahrscheinlich nach der Befreiung der Erde immer noch auf dem Planeten der Vogelmenschen Dachdecker spielen, und von Forbett vergessen worden sind. [:]:-(([/:][:];-)[/:]

Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 15. Juni 2004 15:49

häh...wiejetzt???wie kommst´n da drauf?aber mal im ernst:ich denke die haben die story damals mit absicht so "offen"gelassen,sodass man eventuell in einer späteren folge da nochmal hätte anknüpfen können und haben die idee dann irgendwann verworfen...
vielleicht haben die soldaten aber auch alle ne hübsche vogeldame gefunden und wollten gar nicht mehr zur erde zurück...[:]:-p[/:] [:]:-))[/:]


Avatar
Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Skraal (IP gespeichert)
Datum: 15. Juni 2004 17:37

Daß die Soldaten, wie angekündigt, wieder abgeholt wurden, ist denke ich selbsverständlich, dennoch stellen gerade die Zygonier einen leider sehr vernachlässigten Teil des Tenner Universums dar: Ausserirdische Verbündete.
Denn dafür, daß Jan bei jedem Kontakt (z.B. mit den 'Ursiden') auf Verbündete hofft, werden sich bietende Gelegenheiten mit erstaunlicher Konsequenz ignoriert.

Es ist, denke ich, davon auszugehen, daß der Wiederaufbau des völlig zerstörten Planeten Zygonia, trotz einer handvoll Soldaten, die helfen, nicht in den paar Wochen bewerkstelligt werden konnte.
Insofern wäre eine Wiederaufbauhilfe der Erde geboten, und im Hinblick auf zukünftige Verbündete sogar sinnvoll gewesen.
Auch wenn die Erde technologisch weiter entwickelt ist, als Zygonia, gibt es doch genug Beispiele, wie ehemals unterlegene Partner sich zu gleichwertigen Verbündeten entwickeln können.

Vermutlich wollte man die Serie bodenständiger oder nicht zu abgehoben machen und ist deshalb nicht weiter auf das Konzept der 'Föderation von Planeten' eingegangen, vielleicht auch, um sich von Serien wie Star Trek oder Perry Rhodan abzuheben.

Vielleicht lag hier gar eine vertane Chance für die "Neue Dimension", die, 50 Jahre späther angesiedelt, von Jan Tenner junior in einem solchen Universum hätte erzählen können.



-----------------------------------------
http://www.skraal.net/tenner/westland.gif
WESTLAND

Avatar
Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 17. Juni 2004 09:11

Pech für die jungs, dass Forbett sie nicht bei den meerjungfrauen auf Lurya gelassen hat.
Ich weiß nicht, ob sie mit den Geiern so glücklich werden. [:]:-}[/:]

Avatar
Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Skywalker (IP gespeichert)
Datum: 17. Juni 2004 09:51

Nur weil nie erwähnt worden ist, dass man sie abgeholt hat, bedeutet das ja noch lange nicht, dass man es nicht getan hat.

Schließlich gibt es später auch ne ganze Raumflotte. Und es sind Jan Tenners Abenteuer und nicht die der Flotte, die wir hören wollen [:]:-I[/:]

Vielleicht hat die Flotte sie ja abgeholt, oder unsere Freunde haben mal nen kleinen Wochenendtrip gemacht und dabei die armen Soldaten wieder mit zurückgenommen.

Was die seltene Erwähnung der ausserirdischen Verbündeten angeht, kann ich nur zustimmen. Das hätte wesentlich mehr Potential gehabt. Aber damit kann ich leben, schließlich hab ich davon bei StarTrek und Co jede Menge [:]:-}[/:]


Gruß
Sky



Möge die Macht mit euch sein ;-)

Avatar
von wegen Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: aconitum-napellus (IP gespeichert)
Datum: 11. Juli 2004 10:56

na und soldaten sind doch zum streben geboren - lol - [:]}:-(([/:]

Re: von wegen Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 11. Juli 2004 17:03

aconitum-napellus schrieb:

> na und soldaten sind doch zum streben geboren - lol -
> [:]}:-(([/:]

...oder vielleicht doch eher zum
sterben??? [:]:-)[/:]


Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Sonnenzünder (IP gespeichert)
Datum: 17. Mai 2015 02:33

Das hat mich auch schon beschäftigt. Vor allem bezüglich Sergeant Cooper gibt es Ungereimtheiten. Er war Forbetts Pilot in Folge 17 und geriet mit ihm zusammen in Zweisteins Falle. Er ist auf Befehl des Generals aus der Zelle geflohen, als Forbett die Bombe entschärfen wollte und Zweistein entwaffnet wurde. Cooper muss wohl auch mit den Anderen vom Wüstenplaneten entkommen sein, danach verliert sich seine Spur, zumindest vorerst. Später nahmen Jan Tenner & Co. Oberst Anderson und seine Besatzung an Bord. Es wird erwähnt, dass es sich neben Oberst Anderson um zehn weitere Besatzungsmitglieder handelt – also elf Mann. Mit Sergeant Cooper müssten es also zwölf Soldaten an zusätzlicher Besatzung an Bord des Silbervogels sein. König Xuraku erwähnt aber, dass er elf Männer gefangen hätte, die noch an Bord waren, da fehlt also einer, vielleicht Cooper? War das nur ein dummer Schreibfehler? Möglicherweise. Umgekommen ist Sergeant Cooper ja offensichtlich nicht, denn er taucht ja in Folge 27 ‚Station der Vorzeit‘ wieder auf. General Forbett hatte die Soldaten ja auf Zygon zurückgelassen, um den Vogelmenschen beim Wiederaufbau zu helfen. Cooper muss also auch darunter gewesen sein. Wann aber wurden sie wieder zur Erde mitgenommen. Auf dem Rückflug zur Erde, nachdem sie den Stein der Macht gefunden hatten, ist dies nicht geschehen. OK, da war auch keine Zeit für so etwas. Es muss aber nach Folge 24 und vor Folge 27 geschehen sein, da Sergeant Cooper ja, wie bereits erwähnt, wieder auftaucht. Dann gehe ich mal davon aus, dass auch die anderen Soldaten wieder gesund und munter zu Hause sind. Wahrscheinlich war der Rücktransport der Soldaten Bestandteil der in den Folgen 25 und 26 erwähnten Wiederaufbaumaßnahmen nach dem Abzug der Leonen.

Re: Forbetts arme Soldaten
geschrieben von: Mobbi (IP gespeichert)
Datum: 23. März 2017 20:43

Alice Cooper wurde wahrscheinlich wie von Dir beschrieben gerettet! Das stimme ich zu!



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.