Jan Tenner Episode 13Jan Tenner Episode 22Jan Tenner Episode 25Jan Tenner Episode 39
 

 
Zur Seite: 12n�chste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Avatar
Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 10. Mai 2014 14:38

"Wann, wie und wo geht es weiter im Jan Tenner Universum?"

Bevor die kommenden Storylines entworfen werden können, gilt es zu entscheiden, wo das Projekt Jan Tenner Reloaded zeitlich ansetzen soll.

Die einfachste und zur Zeit favorisierte Variante A ist im Anschluss an die CLassic Variante, welche "offiziell" mit der Folge 45 "Zweisteins Rückkehr" bzw. Folge 46 "Mimo, der Rächer" beendet wurde.

Variante B würde Jan Tenner - Die Neue Dimension beinhalten.
Auch diese Variante wäre vertretbar, da es bis dato keinen Bruch in er Timeline des JT Universums gab. Ausserdem existieren noch unveröffentlichte Plots vom Original Author.

Variante C gründet auf dem ursprünglichen Projekt-Entwurd unter dem Namen Jan Tenners Erben. Hier tritt ein neues Team - u.a. Jans Sohn - die Reise an. Der Vorteil dieser Variante ist, dass man möglichst frei in der Gestaltung der Hörspiele ist. Man würde keine Vergleiche zwischen den neuen und alten Sprechern ziehen. Ausserdem könnten Originalsprecher als Gasteltern o.ä. auftreten.
Weitere Gedanken zu Jan Tenners Erben findet ihr in diesem Thread: Jan Tenners Erben

Eure Gedanken dazu?

Westland on Facebook: [www.facebook.com]



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.05.14 14:46.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Uriel (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 09:52

Hallo zusammen,

also meiner Meinung nach, und es ist wirklich nur meine Meinung^^, sollte man mit Variante B - Jan Tenner-Die neue Dimension beginnen und dort wenn möglich die restlichen unveröffentlichten Plots fertig machen. Danach kann man sofort auf die Variante C Jan Tenners Erben springen. Auf diese Art und weise würde die Timeline nicht zerrissen wie es sonst der Fall wäre, da Die neue Dimension mitten drinn ausgesetzt wurde.

Mit freundlichen Grüßen^^

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Butor (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 15:00

Also erstmal freut's mich riesig, das hier mal wieder was los ist!

Meiner Meinung nach sollten wir mit Variante C starten. Aus mehreren Gründen.

1. Die neue Dimension war, wenn wir ehrlich sind doch eher ein flacher Abklatsch der Classic Serie. Deshalb bitte nicht nochmal da anknüpfen, sondern das ganze Ruhen lassen.

2. Irgenwo hier im Forum hat mal jemand geschrieben, das, wenn man die Serie fortsetzt vorsicht geboten ist, das man nicht die Alten Geschichten wiederholt. Das Jan Tenner Universum ist gut erforscht, es wird Zeit einen neuen Schritt zu wagen.
Dabei können und sollen natürlich alte Charaktere bzw. Zusammenhänge einfließen, aber um etwas neues entstehen zu lassen.

Grüße an alle Fans

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 22:07

Bei Variante A müsste noch geklärt werden, ob nicht tatsächlich die erste Reloaded Folge "Schloss des Schreckens" heissen könnte / müsste / sollte und - noch interessanter - ob es dazu vielleicht irgendwo ein verschollenes Drehbuch gibt! [:]RULES[/:][:]:-O[/:]

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Jan Classic (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 22:20

Ich bin ganz klar für Variante A!

Gerne stimme ich auch einem Zeitsprung und somit der Variante C zu.

Die Neue Dimension war für mich eine riesige Enttäuschung und somit ein klares NoGo.

Ich stelle hier gerne ein paar Fragen um an die Folge 46 / 47 anzuknüpfen:

- Seit dem "Stein der Macht"-Zyklus war man nicht mehr auf den besuchten Planeten (z. B. sind Forbetts Soldaten noch immer auf dem Planeten der Vogelmenschen)

- Was wurde aus den Raumfahrern von Saytanias Puppenplaneten?

- Was wurde aus Taro (Geheimnis des Adlers)

- Was wurde aus Croc und seinen grünhäutigen Kollegen?

uvm.

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 22:25

Damit wir uns nicht missverstehen; ich hätte auch kein Interesse unsere neuen Folgen im Stil der neuen Dimension zu gestalten.
Mich interessiert lediglich, ob es sich mit der Zeitlinie beisst, wenn wir die Folgen mit in unsere Zeitlinie integrieren.
Zudem gäbe es ja bereits Skripte, die man verwenden könnte.

Oder man startet mit #Folge47 "Schloss des Schreckens" oder eine eigenen Folge 1 bzw. X.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Butor (IP gespeichert)
Datum: 11. Mai 2014 22:49

Wenn wir einen Zeitsprung auf Variante C machen sind wir fein raus.
Die "Neue Dimension" kann sich zwar ereignet haben, aber wir knüpfen nicht daran an sondern drechseln unsere eigene Fortsetzung.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: TheManOnTheMoon (IP gespeichert)
Datum: 12. Mai 2014 12:15

Ich persönlich fand die neue Deminson ganz ok und würde wohl auch da anknüpfen.

Vielleicht könnte man B und C miteinander verknüpfen. Jan Erzählt seinem Sohn ein Abenteur von früher und er geräd dann in eine ähnliche Situation oder in eine, in der er den Rat seine Vater benutzt, um aus der Gefahr zu entkommen.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Uriel (IP gespeichert)
Datum: 12. Mai 2014 19:34

Hallo zusammen,

was Jan Classic da schreibt ist gar nicht mal so falsch. Ich hab mich auch schon gefragt ob die Soldaten noch immer auf dem Planeten der Vogelmenschen sind oder ob diese zwischenzeitlich geholt wurden.

Denken wir nur daran das zwischen der Folge "Befreiuung der Erde" und "Explosion der Sonne" laut Sprecher bereits mehrere Monate vergangen sind.

Was mich dann noch in Bezug zu Seytania interessieren würde ist wie es nach Ihrem Tod und der Erschaffung der neuen Weltraumwirbel im Dunklen Imperium weiterging? Da könnte man ja auch noch eine Folge draus machen und so gehts auch einfach gerade weiter.

LG
Michael

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 12. Mai 2014 21:23

Kannst du ganz kurz deine Stimme abgeben zu den Varianten, @Uriel?
Wie schon #DollyBuster sagte: A, B oder C?
Danke

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Tippel (IP gespeichert)
Datum: 12. Mai 2014 22:36

ich stimme hiermit für variante A . ich mochte die neue dimension wie viele andere überhaupt nicht . mit der idee der erben kann ich mich auch nicht so wirklich anfreunden . so lautet mein entschluß ..... oh und danke das ich hier aufgenommen wurde ^^

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 13. Mai 2014 08:49

Keine Angst, @Tippel. Bis jetzt hat sich die Mehrheit gegen die Art und Weise, wie Die neue Dimension umgesetzt wurde, ausgesprochen.

Uns geht es nur darum zu erfahren, ob ihr Probleme damit hättet, in der Timeline danach zu starten, die Ereignisse mit aufzunehmen und gg.f bereits die noch existierenden nicht umgesetzten Skripte als Vorlage zu verwenden.

In der Regel spricht nichts gegen die Ereignisse, da sie die Classic Timeline auch nicht verändert haben.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Anderson (IP gespeichert)
Datum: 16. Mai 2014 08:44

Hallo zusammen.

Super, dass hier wieder Leute unterwegs sind. Freut mich riesig. Melde mich dann auch gerne als Schreiberling für Geschichten.

Was die Zeitlinie angeht, bin ich für eine Kombination aus A & C.

Der kreativen Freiheit halber bin ich für Variante C, da sie uns am meisten Möglichkeiten eröffnet und die geringste Gefahr bietet, das Original zu verhuntzen, falls ihr versteht, was ich meine. Die Classic-Serie ist der heilige Hörspiel-Gral und sollte daher unangetastet bleiben.

Aber ich finde, man sollte vielleicht in einem Handlungsbogen den ÜBergang von A nach C vorziehen. Ersten um Classic einen guten Abschluss zu bescheren und zweitens, um die Einleitung für was Neues mit dem bekannten zu verschmelzen und die Zeitlnie in sich damit quasi so zu zementieren, dass C direkt loslegen kann, ohne sich mit ewigen Erklärungen aufzuhalten.

B würde ich persönlich katagorisch ausschließen. Die verkorkste Dimension sollte nichts mit dem Projekt zu tun haben.
1. Die gesamte Story war mehr als hahnebüchen.
2. Die Charaktere waren nicht wiederzuerkennen und hatten mit den Persönlichkeiten in Classic praktisch nichts zu tun.
3. Die Zeitlinie alleine zwischen Classic und der verhuntzten Dimension beisst sich bereits da an meheren Stelen. Wenn man das auf Teufel komm raus einbauen wollte, kämen dabei nur sehr dürftige Konstrukte raus. Ist jedenfalls mein Bedenken.

Sie brauchen einen alten Soldaten nicht an seine Pflicht zu erinnern!

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Tippel (IP gespeichert)
Datum: 20. Mai 2014 00:27

schade das hier niemand abstimmt [:]:-([/:] bei facebook beschweren sie sich das es nicht vorwärts geht und hier passiert nichts

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Mobbi (IP gespeichert)
Datum: 25. Mai 2014 09:54

Ich finde Variante A am besten. Die Serie definiert sich über die uns bekannten Charaktere. Jetzt Söhne oder Nachkommen einzuführen, die das ursprüngliche TEam "ersetzen", würde dem ganzen einen Großteil seines Charmes nehmen.

Beste Grüße

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 26. Mai 2014 21:12

Auch wenn ich selbst ursprünglich Initiator der Variante C war,
muss ich mittlerweile sagen, dass ich eine Fortsetzung der Varianten A bzw. B - welche sich in meinen Augen Zeitlinien technisch nicht großartig wiedersprechen werden - für das Beste halte.

Zwar werden wir nicht um neue Sprecher herum kommen, aber das müssten wir aufgrund einiger trauriger Todesfälle sowieso. Aber gerade das bereits vertraute Universum könnte helfen, dass Flair von Jan Tenner zu erhalten.

Ausserdem müssen wir uns dann keine Gedanken machen um moderne Elemente, sondern verharrre im Flair irgendwo kurz vor den Neunzigern - oder wo auch immer Westland spielt.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Marleh Cel (IP gespeichert)
Datum: 26. Mai 2014 21:44

Ich muss sagen, dass ich eigentlich der Variante A zustimme.
Nur würde mich es auch reizen, wenn man zwar an die Classics anschliesst, dann aber "Aussversehen" in die Variante C rutscht.

Variante C schliesse ich auch kategorisch aus. Man sieht ja wohin es geführt hat. ALSO NEIN.

Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: Logi (IP gespeichert)
Datum: 23. Juni 2014 20:40

Hallo Leute,

es schon etwas länger her, seit ich das letzte Mal hier war, doch jetzt, wo ich von diesem Projekt gehört habe, will ich doch einmal meine Meinung dazu äußern.

Zuerst einmal zu meiner Person: Ich besitze alle alten und neuen Jan Tenner Hörspiele (und kenne die meisten davon schon fast auswendig), weiterhin (auch wenn ich darüber nur den Kopf schütteln kann) das Computer-Spiel, das damals zur Neuauflage erschien.
Ich bin ein großer Fan von Professor Zweistein (Hallo? Klaus Miedel hat sprechtechnisch alle ausgestochen und die Figur, die er gesprochen hat, ist die mit Abstand mächtigste und hat mich immer beeindruckt), was sogar dazu geführt hat, dass ich ihn auf einer textbasierten Rollenspiel-Seite spiele.

(etwas off-topic: Ich habe sogar mal Horst Hoffmann angeschrieben, um ihn zu fragen, ob er noch Skripte von den nicht produzierten alten Hörspielen hatte, die er leider nicht mehr hatte. Ich wollte halt wissen, ob noch etwas zu Zweisteins Vergangenheit geplant war etc.)



Meine Meinung zu den Varianten, wenn es um Jan Tenner Reloaded geht.

Variante A:
In meinen Augen sollte nach Folge 45 angesetzt werden, weil diese Variante die besten Voraussetzungen bietet.
Rekapitulieren wir einmal:
Zweistein hat Mimo entführt und droht damit, ihn eines Tages als sein Rachewerkzeug zurückzukehren zu lassen.
Das Jan Tenner Team erhält den Silbervogel zurück und wird sich sehr wahrscheinlich auf die Suche nach Mimo machen.

Das bietet eine wesentlich bessere Ausgangslage für eine darauf aufbauende Folge, denn ich finde, dass man mit Folge 46 wesentlich mehr hätte machen können. Was fällt mir spontan ein?
a) Forbetts Soldaten lokalisieren Zweisteins Versteck und liefern sich eine Raumschlacht mit den Legionen des wahnsinnigen Professors (wir sollten bedenken, dass der Gute in der Neuauflage ein Computerprogramm in eine Paralleldimension geschickt hatte, die diese für ihn eroberte)
b) Forbetts Soldaten lokalisieren Zweisteins Versteck, aber um den Kampf mit ihm aufnehmen zu können, müssen sie die Hilfe von Freunden (wie Logar, Suraku, die Überlebenden von Sathoans Totenschiff, etc.).
c) Zweistein hat die ganze Zeit einen Machtkampf mit den Leonen geführt und diese unterjocht, dabei haben jedoch beide Seiten schwere Verluste hinnehmen müssen. Es war ein denkbar schlechter Zeitpunkt, Mimo zu klauen, aber das Tenner Team kann ihn im einstigen Machtzentrum der Leonen finden. Er will mit Mimo einen Weg finden, die ultimative Macht des Universums an sich zu reißen (à la Stein der Macht), was er nur von den Leonen erfahren kann.

Auf dem Papier gefallen mir diese Ideen, weil man damit viel mehr machen kann, als mit der, in meinen Augen, etwas sonderlichen Folge 46. Okay, sie beendet den Zweiteiler, der vor 11 Jahren begann, aber zu welchem Preis?
Zweistein hatte angekündigt, dass Mimo als Rächer zurückkomme. Dass die Helden plump darauf hereinfallen, fand ich blöd. Das Finale hätte man wesentlich besser machen können….

Das ist jedenfalls meine Ansicht

Variante B:
Kurze Antwort:
- Das Gemeinschaftsgefühl wurde zerstört und die Charaktere handeln OOC
- Die Inszenierung war schlecht
- Was bot die neue Dimension eigentlich neues?
Ich sage nur: FINGER WEG!

Lange Antwort:
Ich sage es gleich: Ich verabscheue die neue Dimension. Wo fange ich an?
1. Die ersten sieben Folgen sind ein Siebenteiler und eine Hommage an den Stein-der-Macht-Zyklus. Letzterer ist der Klassiker des JT-Universums und wohl am schwersten zu toppen.
Wieso beließ man es nicht anfangs auf einfachen, in sich geschlossenen Folgen?
Das haben die John Sinclair Folgen anfangs so gemacht und die werden heute noch kommerziell produziert.
2. Das Gemeinschaftsgefühl wird hier komplett zerstört und die Figuren handeln Out-of-character
Jan wird von allen bloß noch „Tenner“ genannt, Jan muss alles allein machen und wird von Laura, Futura und Forbett nur angefeuert. Stattdessen wird mit dummen Sprüchen und langweiligen Einzeilern um sich geworfen.

In der alten Serie waren alle ein Team und ohne die anderen konnte Jan Tenner gar nichts ausrichten.

Weiterhin wollen sie in der ersten Folge Horung einfach so im Stich lassen und mit ihrem Raumschiff zurückfliegen, als sie erfahren, dass die Paralleldimension von einem Tyrannen namens Xarxas erobert wurde. HALLO?!
Jan hat nie jemanden hängen lassen. Er hat den Vogelmenschen geholfen, er hat Sathoan geholfen, er hat Logar geholfen. HALLO, er hat Professor Zweistein, der Mann, der ihn unzählige Male töten wollte, vorm Verdursten gerettet, als sie auf dem Planeten der 1000 Wunder waren. Obendrein hat er sich mit dem Leonenkönig noch friedlich geeinigt, als der ihm einfach den Stein der Macht geklaut hatte. Er hätte die ganzen Leonen auch einfach wegwünschen können.

Und dieser arme, alte Mann namens Horung, würde Jan nebst seinen Freunden im Stich lassen?! Wie wäre es damit gewesen, ihn mitzunehmen? Anzubieten, nach Westland zurückzufliegen, mit Soldaten zurückzukommen? Oder auch den entvölkerten Planeten wieder zu bevölkern?


3. Die Inszenierung schlug fehl
Das Prinzip „Show, don’t tell“, in diesem Fall wohl eher „Let it hear, don’t tell“ wurde nicht beachtet.
Beispiel gefällig?
Folge 1:
Erzähler: „Blitze schießen aus dem Boden und den Wänden und verfolgen Jan Tenner. Aber er weicht so geschickt aus, dass er nicht getroffen wird. Ein Kampf auf Leben und Tod“

Wie wäre es damit gewesen?
*Soundeffekte von Blitzen*
Jan: „Uff, das war knapp.“

Die neue Dimension hatte das Problem, dass sie Situationen, die bedrohlich waren, nie richtig ausgespielt hat. Jedenfalls fällt mir spontan keine denkwürdige Szene der neuen Dimension ein, die besonders atmosphärisch gewesen wäre.

Im Gegensatz zur alten Serie. Folge 5 hatte dieses schöne Feeling, das man sonst nur von Metal-Gear-Spielen kennt.
Folge 20 hatte dieses schöne Gruselgefühl (ich sage nur: Dieses geisterhafte Stöhnen)
In Folge 35 gab mir das Gefühl, auf einem Schlachtfeld zu sein (das Nichts, das am Schluss mit der Antimaterie-Bombe vernichtet wird).
In der neuen Serie hatte ich nie vergleichbare Gefühle.

4. Was ist ein Mokwhum?
In der ersten Folge trafen die Helden auf einen Mokwhum, der brezelbreit auf dem Hörspiel-Cover abgebildet war. Der Kampf war unspektakulär und das Monster an sich tauchte nur in dieser Folge auf (und das, obwohl Jan in interstellarer Biologie so gut aufgepasst hat). Ähnlich verhält es sich mit allem anderen, mit Ausnahme von Darno und Zweistein.

Meine Antwort bleibt dieselbe: FINGER WEG! Die neue Dimension sollte wie Highlander 2 oder Beastmaster 2 behandelt werden: Sie ist nie geschehen.


Die einzig guten Dinge, die man für Variante A oder C übernehmen und storytechnisch ausbauen könnte:
- Zweisteins Computerprogramm Xarxas (das ein ganzes Universum für ihn erobern kann)
- Darno (immerhin hatte er zwei Auftritte und Insektenmenschen sind irgendwie cool)
- Die Roon (Riesenmaulwürfe)
- Krakon

Der Rest ist austauschbar und sollte anders aufgebaut werden.



Variante C:
Auf dem Papier klingt dieser Ansatz sehr interessant, allerdings muss ich sagen, dass das dann eigentlich nicht mehr Jan Tenner, sondern ein Spinoff ist. Ich werde es einfach einmal auslassen.

Meine generellen Vorschläge:
- Die Inszenierungen sollten durch die passenden Geräusche geschehen
- Die Charaktere sollten In-Character handeln
- Jan Tenner und seine Leute sind ein TEAM

Summa summarum: Ich bin für Variante A nach Folge 45.

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 23. Juli 2014 22:21

Das offizielle Voting ist in der geschlossenen Facebook Gruppe freigeschaltet:
Jan Tenner Reloaded Voting

Von allen nicht "Facebook"-ler werden natürlich die Stimmen in diesem Thread eingesammelt und öffentlich mit ausgewertet! [:]BORG2[/:]

[:]DRINK[/:]

Avatar
Re: Timeline - Wann, wie und wo?
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 01. September 2014 21:13

Damit ist es offiziell - ihr habt gewählt. In der Timeline geht es in der Classic Serie inkl. Folge 46 weiter. Jan und seine Freunde haben Zweistein als Däumling eingefangen und sind den Xarxas nie begegnet.

Knapp über die Hälfte der Mitglieder haben dazu ihre Stimme abgegeben.
Schade, dass ehemalige Mitglieder, die an der Neutralität der Admins gezweifelt haben, diesen Moment nicht miterleben können.
Denn dann wäre ihnen viell. aufgefallen, dass die Admins für Variante B gestimmt haben und somit klar überstimmt wurden.

Jetzt bringen wir den nächsten Ball ins rollen. Bitte gebt uns noch etwas Zeit die nächsten logistischen Schritte vorzubereiten.

Wir setzen uns ins Kürze zusammen und erarbeiten die beste Strategie, um Skripte zu sammeln, ohne dabei die Übersicht zu verlieren.

Anschliessend stellen wir euch das Konzept vor, bei dem wir dann auch eine grundlegende Chronologie vorschlagen, damit sich Schreiberlinge zeitlich in das Universum einfinden können.

Sobald die ersten Klappentexte und Skriptproben eingetroffen und sortiert sind geht es dann endlich an die Sprecher-Castings.

Bis dahin bitten wir noch etwas um Geduld!

Aber lasst schon einmal eure grauen Zellen rotieren!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.14 21:14.

Zur Seite: 12n�chste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.