Jan Tenner Episode 6Jan Tenner Episode 17Jan Tenner Episode 30Jan Tenner Episode 37
 

 
Zur Seite: 12n�chste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Folge 11 - Angriff der Weltraumpflanzen
geschrieben von: Mark (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:51

Wenn ich das recht in Erinnerung hab, geht's heut ja mit Folge 11 weiter. Mach ich ma den Anfang.

Jan und laura werden bei einem Picknick von schlangenartigen Wesen mit harter metallischer Haut angegriffen. Eines dieser Wesen wickelt sich um Laura und kann von Jan nur noch mit Hilfe eines Lasers abgetrennt werden. Zurück im Labor stellt der Professor bei einer Untersuchung des abgetrennten Stücks fest, dass es sich um eine Pflanze handelt.

Die Freunde fliegen zusammen mit dem General in einem Hubschrauber zur Pflanze, die jetzt sogar gegen Laser unempfindlich ist und den Hubschrauber mit Blitzen angreift, als eine Meldung eintrifft, dass in der Nähe von Greyville eine zweite Pflanze wächst. Jan und Laura wollen sich diese kleinere Pflanze mit dem Flugserum aus der Nähe ansehen und Gewebeproben für weitere Untersuchungen nehmen, doch auch die Haut dieses Gewächses ist für Laserstrahlen mittlerweile undurchdringlich geworden, sodass die Entnahme von Proben unmöglich ist.

Die Aktion ist trotzdem ein Teilerfolg: Jans Kugel leuchtet auf und beweist, dass die Pflanzen leonischen Ursprungs sind und es gelingt Jan, eine Samenkapsel der Pflanze mitzunehmen. Im -von der weiterwachsenden Pflanze bedrohten- Greyville züchtet Futura aus dem Samen eine kleine Pflanze und kann ein Gift entwickeln, das sie tötet. Weiterhin stellt sich heraus, dass die Pflanzen zum Keimen und für ihr schnelles Wachstum viel Wasser brauchen und alle 3 bisher entdeckten über unterirdischen Wasserläufen wachsen. Jan und Laura starten, ausgerüstet mit dem Tauchserum und dem Gift, gegen den Willen des Generals, der Greyville evakuieren lässt, um Atombomben einsetzen zu können, da seine Soldaten kein Mittel gegen die Pflanze gefunden haben. Die Beiden wollen durch das Höhlensystem zu den vermutlich noch weichen Wurzeln tauchen um dort das Gift einzusetzen.

Nur mit Mühe gelingt es ihnen, das Gift auf die Pflanze abzuschießen und den Fangarmen, die durch die Höhlendecke stoßen um die Wurzeln zu beschützen, zu entkommen. Das Gift zeigt nur sehr langsam Wirkung, vernichtet aber nicht nur die angegriffene, sonden alle 3 in Westland gekeimten Pflanzen von denen eine bereits angefangen hatte, Samen zu produzieren.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.06 15:31.

Vertuschung oder Schlamperei?
geschrieben von: Mark (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:52

Was mir aufgefallen is: Als die Vermutung aufkommt, Zweistein könnte dahinterstecken, meint der Professor, dass er das nich glaubt weil 2stein seine Anschläge bisher vorher immer angekündigt hat.

Seine ANSCHLÄGE?????????
Bisher war doch nur von EINEM (In Folge 10) die Rede!
Hat unser Wahnsinniger vielleicht in der Zwischenzeit wieder zugeschlagen?

Aber warum wurde uns das verheimlicht?
Waren diese Aktionen vielleicht zu krass für 9-jährige oder einfach so schlampig und stümperhaft ausgeführt, dass sie keine Erwähnung wert waren?

Vielleicht gibt's ja auch noch ein Skript, das nich als Hörspiel umgesetzt wurde oder hat da einfach der liebe Autor nich aufgepasst? ;-)

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Zomal (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:54

Ich finde an dieser Folge immer noch am Besten, dass noch spekuliert wird, warum die Leonen die Erde angreifen. Unglaublich aber auch, dass die Leonen so schnell aufgeben. Nur weil eine besiegt wurde, wurden die anderen ausgeschaltet.

@ Mark: Zweistein ist seit Folge 10 bereits ein eingefleischter Schurke in der Serie. Deswegen wird es als natürlich empfunden, wenn ein neuer Anschlag von ihm droht. Jans erste Vermutung um die Weltraumpflanzen galt ja auch dem wahnsinnigen Professor.

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:57

Zuerst muss ich sagen, dass die Folge nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört -warum weiß ich allerdings auch nicht.
Es wird in dieser Folge ein "Standardgeräusch" eingeführt, welches sich durch die ganze Serie zieht und immer zu hören ist, wenn es um irgendwelche Pflanzen geht(z.B. "Die grüne Hölle") und nebenbei bemerkt äußerst nervig ist! Okay, irgendwie müssen sie ja akustisch die Pflanzen darstellen, aber wie um Himmels Willen kann denn eine Pflanze solche Geräusche produzieren??? (Ein weiteres Bsp. für so ein Standardgeräusch ist dieses, welches irgendwelche Flugechsen oder Ähnliches immer machen)
Wo sie es sich auch sehr einfach gemacht haben, ist die Erklärung mit diesen Leuchtmoosen (Die kommen auch andauernd vor, z.B. in "Im Reich der Azzarus") -ich weiß gar nicht, ob es sowas überhaupt gibt, aber selbst wenn, ist die Leuchtkraft von solchen Pflanzen sicherlich nicht so stark, dass sie ganze Höhlen ausleuchten können!
Regiefehler sind mir eigentlich bei der Folge nicht aufgefallen, obwohl mir am Ende etwas unlogisch erscheint, dass die 2 anderen Pflanzen von allein absterben und obwohl angekündigt, erfährt man nie, warum die Leonen sie sterben lassen.

Tschau,
Grom

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: webmaster (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:58

>Zuerst muss ich sagen, dass die Folge nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört - warum weiß ich allerdings auch nicht.

Mir geht es genauso.

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Oberst Anderson (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 02:59

Was habt Ihr denn alle gegen diese Folge? Ich finde Sie eine der spannendsten! Zumindest an der Stelle, als Jan & Laura ins Flussbett tauchen, um die Pflanzen zu besiegen!

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Manu (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:01

Hi!
Auch ich finde die Folge gar nicht mal so übel! Was ich vor allem mal ganz interessant finde: Es kommen "nur" unsere Helden in der Folge vor (vgl. auch Sprecherliste im Coverinlay!) - keine Nebencharaktere oder so. Dennoch ist die Folge meines Erachtens relativ spannend gemacht.
Was die Geräusche angeht: Die wurden in der Tat z.B. in der "Grünen Hölle" wiederverwendet.
Was Zweistein und Futuras Aussage, jener würde seine Anschläge immer ankündigen betrifft: Denke mal, dass er nach den "Sauriern" halt noch andere (kleinere) Anschläge durchgeführt hat, welche zwischen Folge 10 und 11 stattgefunden haben und halt nicht in eine extra Folge verwandelt wurden. Die Aussage Futuras diesbzgl. soll wohl nur die anhaltende Bedrohung durch Zweistein und dessen Gefährlichkeit verdeutlichen.
Was mir an der Folge auch noch gefallen hat, ist die lustige Szene am Ende mit dem Panzer und dem General...*g*!
Alles in allem eine solide JT-Folge!

So, breche in wenigen Stunden in den Urlaub nach Kroatien auf - werde in einer Woche wieder da sein! Wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß und Eifer beim Diskutieren der "Entführung ins All" - reiche meinen Kommentar dann halt nach!

Die besten Grüße an alle CLASSIX und speziell an Tom und den Aufrüttler nach Ungarn!

Euer
Manu

Schönen Urlaub!
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:02

>>So, breche in wenigen Stunden in den Urlaub nach Kroatien auf

Schönen Urlaub und gute Fahrt... Bis demnächst!

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Harry (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:02

>Was habt Ihr denn alle gegen diese Folge? Ich finde Sie eine der spannendsten! Zumindest an der Stelle, als Jan & Laura ins Flussbett tauchen, um die Pflanzen zu besiegen!

Auch ich finde diese Folge super...

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Emperor (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:04

>Regiefehler sind mir eigentlich bei der Folge nicht aufgefallen, obwohl mir am Ende etwas unlogisch erscheint, dass die 2 anderen Pflanzen von allein absterben und obwohl angekündigt, erfährt man nie, warum die Leonen sie sterben lassen.

Ich denke, dass die Leonen einfach keinerlei Informationen über sich preisgeben wollten und deshalb die Pflanzen vernichtet haben.
Es gibt auch noch einen anderen Grund: Für die Tötung einer Riesenpflanze ist die Kassette zu kurz! Zwei erneute Aktionen wären viel zu lang und würden ja auch nichts Neues bringen, so ist wahrscheinlich die Story mit dem Vorbeiflug und der Todesfestellung der anderen zwei Pflanzen entstanden.

Unnötige Hektik?
geschrieben von: Mark (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:06

Ich frag mich ob die ganzen Maßnahmen net vielleicht unnötige Hektik waren?
Die Pflanzen haben unter der Erde ein großes Maul mit Zähnen. Ein Maul wird meistens zum Fressen gebraucht un bei der Pflanzengröße dürften erhebliche Futtermengen nötig sein. Ich glaub aber nich dass es die in einem unterirdischen Fluss gibt. Die Pflanzen müssten also früher oder später verhungert sein, sodass sich das Problem von selbst lösen dürfte.

Re: Unnötige Hektik?
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2003 03:07

>Die Pflanzen müssten also früher oder später verhungert sein, sodass sich das Problem von selbst lösen dürfte.

Schon, aber zuerst wären die Samenkapseln aufgegangen und sie hätten sich rasend vermehrt. Dann hätten sie mit ihren Fangarmen alles kurz und klein gemacht (inklusive Menschen) und wären dann sicherlich irgendwann verhungert - aber dann wäre der Plan der Leonen ja genau aufgegangen: Menschen, Städte etc. weg und sie müssten sich nicht einmal mehr um die "Entsorgung" ihrer Gewächse kümmern und hätten so ungestörten Zugang zum Uran der Erde... Oh, jetzt hab ich das Geheimnis um die Leonen ja schon verraten... ;o)

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: GruenerStar (IP gespeichert)
Datum: 23. März 2004 23:57

Hmm hab mir jetzt 2 verschiedene versionen der folge angehört und ich stelle mir die frage was jan als er mit laura in den höhlen unterwegs ist für ein geräusch von sich gibt. als er sich durch einen spalt quetschen will enfährt ihm anscheinend ein "furz" ( Zitat: "ja.... *Geräusch*[ Furz??]....ich bin durch") oder was könnte das sein?

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Chaospilot (IP gespeichert)
Datum: 24. März 2004 18:10

Ich habe die Folge erst letzte Woch gehört ist mir nicht aufgefallen.

Was meinst du mit 2 verschiedenen Versionen?
Auflagentechnisch oder wie ist das zu verstehen,
denn verschieden dürften sie nicht sein.

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 24. März 2004 18:17

also ich weiß nur,dass es von "das geschenk der leonen" 2 fassungen gibt!muß beim nächsten hören der folge mal auf das geräusch achten.ist natürlich gut möglich,dass die von kiddinx das geräusch mal wieder für nicht jugendfrei hielten und es rausgeschnitten haben...[:]}:-([/:]

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: GrünerStar (IP gespeichert)
Datum: 25. März 2004 13:57

ich meinte lediglich 2 verschiedene tapes damit. die folgen sind also identisch. grund und anliegen meines postings war ja eigentlich die klärung der frage, worum es sich bei dem an beschriebener stelle zu hörenden geräusch handelt. hat da jemand eine idee?

Re: Folge 11: "Angriff der Weltraumpflanzen"
geschrieben von: Master C (IP gespeichert)
Datum: 25. März 2004 20:16

Das Geräusch soll verdeutlichen, dass sich Jan durch einen engen Spalt zwängt.

Re: Folge 11 - Angriff der Weltraumpflanzen
geschrieben von: Wayne (IP gespeichert)
Datum: 08. März 2007 22:10

Also,ganz ehrlich ich HASSE diese Folge!!!
Grund : als ich die Folge zum ersten mal hörte war ich höchstens 7 Jahre alt und habe seitdem eine äußerst heftige Tentakelphobie

Kein Scherz!!!!
Ich krieg richtig gänsehaut wenn ich das Cover sehe!!
Dabei ist sie eigentlich eine der Besten...

Re: Folge 11 - Angriff der Weltraumpflanzen
geschrieben von: Michael (IP gespeichert)
Datum: 19. März 2007 01:03

Sehr schöne Folge,

kein deux ex machina wie in späteren Folgen, Zweistein ist die Gefahr, die er bis zu den dreißiger Folgen bleiben soll (obwohl er mit den Pflanzen nichts zu tun hat - aber er wird in der Folge als möglicher Verursacher genannt) und die Leonen sind nicht so plump wie ab späteren Folgen. Für junge Kinder womöglich etwas zu gruselig, aber wer Folge 10 überstanden hat als Kind...

Futura ist zudem sehr aktiv und gibt dem General ordentlich Saures während der Folge.

Michael

Re: Folge 11 - Angriff der Weltraumpflanzen
geschrieben von: Mobbi (IP gespeichert)
Datum: 11. März 2009 19:29

FÜr mich eine solide Folge. Das meiste wurde ja schon gesagt. Die Standardgeräusche mag ich übrigens, die sind mir richtig ans Herz gewachsen.

Insgesamt 5 von 10 Kassettenhüllen

Zur Seite: 12n�chste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.