Jan Tenner Episode 2Jan Tenner Episode 21Jan Tenner Episode 26Jan Tenner Episode 41
 

 
Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: Ohrwell (IP gespeichert)
Datum: 02. Februar 2004 11:20

Auf der Erde beginnen die Aufräumungsarbeiten nach der verhängnisvollen Invasion der Leonen. Jan und Laura fliegen in einem Hubschrauber die ehemaligenm Bohrstellen ab. Er will dem Frieden noch nicht so recht trauen; unter ihnen sehen sie ein verdorrtes Land und im Cockpit herrschen fast 50 Grad Celsius. Grund ist eine unerhörte Hitzewelle. Stecken die Leonen vielleicht dahinter, sozusagen ein Abschiedsgeschenk. Noch bevor sie weiter darüber spekulieren können, entdecken sie einen Jungen, der von einer tropischen Pflanze mit Giftstacheln getroffen wurde. Jan gelingt es, den scheinbar verwirrten Jungen in den Hubschrauber zu bringen und ein Stück von der Pflanze ebenfalls zur Analyse in Prof. Futuras Labor. Das Ergebnis ist ungewöhnlich: obwohl das Gewächs irdischen Ursprungs ist, lebt sie dennoch in weitaus heißerem Klima und zeigte bisher auch kein solches Agressionsverhalten. Außerdem übt die harte Sonnenstrahlung eine fast euphorische Wirkung auf die Menschen, die wie der Junge zu "Sonnenanbetern" werden. Doch damit nicht genug: General Forbett berichtet von einer viel größeren Gefahr. Die Sonne droht unter ihrem beschleunigtem Glutfeuer zur Supernova zu werden und alle Planeten im Sonnensystem dadurch zu vernichten. Mit dem Silbervogel starten Jan und Laura buchstäblich in die Sonne. Doch die Strahlen werden selbst für den Bordcomputer zu stark. Es bleibt nur ein Weg: mit Hilfe von Prof. Futuras neuem Serum löst sich das Bewußtsein aus Jans und Lauras Körper und beide fliegen durch die Protubaranzen hin zum Sonnenzünder, der den Verbrennungsprozess in der Korona antreibt. Dennis, der Junge, den sie gerettet haben, hat sich heimlich an Bord geschlichen. Anfangs war er immer noch wie berauscht von der Sonne, aber nun hilft er den beiden und hält mittels Telepathieserum Kontakt zu ihnen. Den beiden gelingt das Eindringen in den Satelliten, doch trotz Körperfreiheit lösen sie einen Alarm und somit die Selbstzerstörung aus. Doch Jan findet heraus, daß der Zünder wird von der Erde aus gesteuert. Im letzten Moment kann noch die Position an Forbett gefunkt werden; denn das Serum verliert seine Wirkung. Wieder auf der Erde zeigen die Messungen, daß die Hitze bereits im Abnehmen ist. Doch der Leonenimperator beteuert, nichts von diesem teuflischen Sonnenzünder gewußt zu haben. Wieder einmal ist die Erde gerettet.
Irgendwie gefällt mir die Folge nicht so 100%. Ich finde es gut gemacht, daß in der Folge nach "Befreiung der Erde" nicht sofort alles wieder Friede, Freude & Eierkuchen ist. Eine zerstörte Stadt muß wieder aufgebaut werden und die riesigen Bohrlöcher wieder zugestopft. Auch dieses durch die Sonnenwinde Gleiten fand ich sehr schön dargestellt. Nur die Rolle des Dennis hätten sie sich schenken können.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.06 16:01.

Avatar
Re: Folge 25 "Explosion der Sonne"
geschrieben von: Skywalker (IP gespeichert)
Datum: 02. Februar 2004 15:44

Hm, also ich kann mich Ohrwells Bewertung der Folge fast komplett anschließen. [:]:-)[/:]

Auch ich finde es sehr gut, dass nach den dramatischen Ereignissen der vorhergehenden Folgen auf der Erde nicht plötzlich wieder alles beim alten ist. Es wird gut auf die Verwüstungen und den Wiederaufbau eingegangen. Das stärkt einfach sehr gut den inhaltlichen Zusammenhalt der Folgen innerhalb der Serie.

Die Grundidee der Folge finde ich eigentlich auch ziemlich gut. Die Leonen sind zwar besiegt und haben die Erde wieder verlassen, es sind jedoch noch Überbleibsel aus ihrer Besatzungszeit bzw. von ihren Eroberungsversuchen zurückgeblieben. Das finde ich soweit sehr realistisch. [:]:-I[/:] Auch die Idee mit dem Sonnenzünder ist recht originell.

Dennoch gibt es einige Kritikpunkte an der Folge, weswegen Sie mich genau wie Ohrwell nicht so richtig überzeugen kann/konnte.

Zum einen wäre da der junge Dennis. Mal ehrlich, unser aller geliebter und genialer Zweistein versucht ständig, an den Silbervogel ranzukommen und scheitert jedesmal. Und ein durchschnittlicher Teenager schleicht sich unbemerkt an allen Sicherheitsvorkehrungen samt Mimos Systemen vorbei?? Und keiner merkts, nichtmal Mimo mit seinen Bordsystemen? [:]?[/:] Das überzeugt mich nicht wirklich.

Als nächstes wäre da die Besessenheit von Mimo. Ok, ich kann mir durchaus vorstellen, dass die starke Strahlung die Menschen beeinflusst und zu "Sonnenanbetern" macht. Aber Mimo ist ein Computer. Wenn er denn durch die Strahlen beeinflusst wird, was ja durchaus sein kann, dann aber doch nicht in gleicher Weise wie die Menschen.

Als drittes stört mich dann dieses neue Serum, welches einen körperlosen Zustand ermöglicht. Kann ich mich irgendwie nicht mit anfreunden. Das ist aber meine eigene subjektive Meinung. Es gefällt mir einfach nicht. [:]:-([/:]

Zu guter letzt stört mich dann noch die Tatsache, dass die Systeme der Leonenstation die Anwesenheit von Jan und Laura bemerken. Eigentlich haben diese doch einen ähnlichen Zustand wie z.B. Geister. Wie können die Systeme der Station ihr Eindringen dann bemerken?? [:]?[/:]


Alles in allem hat die Episode für mich also Höhen und Tiefen. Wenn ich sie bewerten müsste, würd ich sie als Durchschnitt einordnen.



[:]:-}[/:] So, jetzt hab ich mich aber verausgabt.

Ich wünsch euch was
Sky
[:]DRINK[/:]

Re: Folge 25 "Explosion der Sonne"
geschrieben von: Master C (IP gespeichert)
Datum: 02. Februar 2004 16:13

.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.07 10:56.

Re: Folge 25
geschrieben von: dreistein (IP gespeichert)
Datum: 04. Februar 2004 03:51

Hi Leute

Also ich muss den anderen hier zustimmen.. Ich mochte die Folge eigentlich nie so richtig, schon allein das Serum ist echt Extrem weit hergeholt.. Für mich hart gesagt einer der Tiefpunkte im JTclassic Universum.. Aber danach geht’s ja Gott sei Dank wieder aufwärts.. [:]8-)[/:]



Nachricht bearbeitet (06-02-04 03:14)

Seid gegrüßt, meine lieben Freunde...

Re: Folge 25
geschrieben von: Grom (IP gespeichert)
Datum: 05. Februar 2004 22:27

hi leute,
bin jetzt zwar nicht dazu gekommen die folge nochmal zu hören,aber kann mich noch ganz gut dran erinnern.
also zuerst muss ich mal sagen,dass die ganzen erwähnten kritik punkte schon richtig sind-vor allem die sache mit dem telepathie([:]?[/:]) serum klingt ein wenig weit hergeholt (bei den anderen seren hat man zumindest das gefühl,dass es sie in naher oder ferner zukunft vielleicht doch geben könnte).auch dass sich ein kleiner junge auf einem militärstützpunkt unbemerkt in den silbervogel schleicht,ist nicht sehr glaubwürdig.aber hören wir mit dieser haarspalterei auf-da könnte man glaub ich in jeder folge was finden.die story an sich finde ich ziemlich genial.zum einen,dass auf der erde nicht gleich wieder friede,freude eierkuchen ist und das die leonen nicht auf einen schlag aus der serie gekickt werden (soweit ich mich erinnere, bleibt am ende ja offen wer nun letztendlich den zünder dort platziert hat,oder?)auch die sache mit der supernova haben sie vom naturwissenschaftlichen
her auch ganz gut erklärt,meine ich mich zu erinnern. [:]:-I[/:]
also um auf den punkt zu kommen:ist zwar keine ganz große folge(aber das war nach dem ende des stein der macht zyklus´auch nicht unbedingt zu erwarten),aber andererseits fallen mir auf anhieb genügend folgen ein,die weitaus schlechter(relativ gesehen natürlich [:]:-}[/:]) waren!

schönes wochenende wünsch´ich euch! grom [:]8-)[/:]

p.s. so langsam mach ich mir ein wenig sorgen um die zukunft des forums.von den "altvorderen"(oberst,manu,emperor,aufrüttler,tom,rob,zomal,mark,harry...) hört man ja nur wenig bis gar nichts mehr-keine zeit oder keine lust mehr???



Nachricht bearbeitet (05-02-04 22:34)

Re: Folge 25
geschrieben von: dreistein (IP gespeichert)
Datum: 06. Februar 2004 03:10

Keine sorge Grom, ich bin noch da..
Ich wollt mir nur auch mal nen "Künstlernamen" zulegen.. [:];-)[/:]

Mfg. Harry

Re: Folge 25 "Explosion der Sonne"
geschrieben von: Emperor (IP gespeichert)
Datum: 21. Februar 2004 16:37

Hallo Grom,
muss auch erst mal sagen, nach langer langer zeit bin ich heute wieder ins Jan-Tenner-Forum zurückgekehrt. Ich hatte in letzter Zeit viel mit meinen Diplomprüfungen zu kämpfen. Die sind jetzt vorbei und werde deswegen wieder deutlich öfter vorbei schauen.
Zur Folge:
Die Explosion der Folge ist eine, die ich eher für schlecht halte. Zum einen kann ich mir nicht vorstellen, dass man den Entwicklungsprozess einer Sonne (mit einem kleinen Satelliten) derart beschleunigen kann, zum anderen wurden hier schon einige Sachen wie Dennis und das "Körperlosigkeitsserum", wie ich es nennen möchte, angesprochen die ähnlich weit her geholt sind.
Wie ich klein war, habe ich mal meinen Vater gefragt und der hat richtigerweise gemeint, dass man ja schon relativ schnell bei hohen Temperaturen das Bewußtsein verliert.

Re: Folge 25 "Explosion der Sonne"
geschrieben von: Oberst Anderson (IP gespeichert)
Datum: 29. Februar 2004 18:53

Na dann will ich mal auch meine Meinungen zu den nächsten Folgen schreiben!

Die Explosion der Sonne ist eine ganz gute Folge und außerdem die erste Folge nach dem Stein der Macht Zyklus! Da ist es meistens schwer wieder neu zu beginnen, aber die Folge hängt sich wieder perfekt dran! Sie unterscheidet sich mit den anderen Folgen um ein vielfaches, denn hier muss zum ersten mal eine Naturkatastrophe bekämpft werden (auch wenn sie künstlich herbeigeführt wurde)
Deshalb ist diese Folge etwas besonderes auch wenn sie in meiner Beliebtheitsliste nur im Mittelfeld steht!

Re: Folge 25 "Explosion der Sonne"
geschrieben von: Markus (IP gespeichert)
Datum: 31. Januar 2006 05:08

Emperor schrieb:


> Zur Folge:
> Die Explosion der Folge ist eine, die ich eher für schlecht
> halte...



[:]:-}[/:]

Re: Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: Zygon (IP gespeichert)
Datum: 01. Dezember 2006 22:13

Hallo ihrs

ich habe dazu eine schöne Geschichte als ich zirka 10 war, habe ich mir diese Folge in der Bibilotek ausgeliehen und sie dann (logischer weise) zuhause gehört.
Doch irgendwie hab ich das nicht ganz einordnen können, Ich dachte wirklich das die Sonne in ein Paar Moaten Explodieren könnte. Fast ein Jahr habe ich das geglaubt. jetzt nach über 13 Jhren habe ich sie mir nochmal angehört und ich wunderte mich wie ich sowas denken konnte. Naja Kinder

Ich finde trotzdem das das eine sehr gute Folge ist.

Re: Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: Aire (IP gespeichert)
Datum: 20. Dezember 2007 00:46

Bei dieser Folge lasse ich mich wirklich nur in einem Punkt überzeugen: Wie einige schon angemerkt haben, finde ich es auch gut, dass die Zerstörungen der Leonen noch nicht vergessen sind. Dann wird's heiß und die Leute verhalten sich sehr sonderbar. Soweit so gut, aber das war's dann auch schon. Die folgende Story hat weder Hand noch Fuß.

Jan und Laura fahren mal kurzerhand in die Sonne und suchen wie ganz selbstverständlich den Sonnenzünder. Das mitgenommene Körperlosigkeitsserum ist schon von vielzuweit hergeholt und wird dann auch noch mit einem Thelepatieserum verbunden - Alles klar, hier wird einfach zu dick aufgetragen, vor allem die Geschichte mit der Körperlosigkeit. (Ist übrigens ein alter Hut. In "Fluch der Silberkukel" hatte Jan schonmal eine geisterähnliche Gestalt, wenn auch nicht durch ein Serum.)

Außerdem enthält diese Folge unzählige Logikfehler. Einige Erklärungsversuche hierfür sind einfach nur lächerlich. Z.B. antwortet Dennis auf die Frage, wie jemand unbemerkt an den Wachen vorbeikommen könnte, einfach nur mit: "Die waren ein Spielzeug für mich!" - Aha, obwohl das Raumschiff nur einen Eingang hat, sind die Wachen zu doof einen Teenager aufzuhalten.
Des Weiteren ist Dennis eine der schlechtesten Nebencharaktere der ganzen Hörspielserie. Skandalös das im sogar das letzte Wort dieser Serie zugesprochen wurde. Kein Wunder das dies der wohl blödeste Schlusssatz ist, den ich je in einem Hörspiel gehört habe!

Wie unschwer zu erkennen ist, gefällt mir diese Folge gar nicht. Meiner Meinung nach sogar eine der schlechtesten Folgen überhaupt.

Re: Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: racingrainer (IP gespeichert)
Datum: 20. Dezember 2007 13:43

@ aire:
Ich stimme dir in jedem Fall zu. Allerdings ist es schwer nach einem "Stein der Macht"-Zyklus zu erwarten, dass eine Super-Folge die nächste jagt.

Nach Jahren melde ich mich mal wieder hier und bin froh, dass es die JT-Gemeinde noch gibt.
Des Weiteren freut mich, dass es einen neuen Vertrieb für die Hörspiele sogar auf CD gibt, was die Archivierung für uns um einiges einfacher macht.

Gruß
Rainer

Re: Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: kopfgeist (IP gespeichert)
Datum: 03. Mai 2008 13:04

Moin zusammen,

ich kann mich der Mehrheit der Schreiberlinge nur anschließen. Diese Folge ist eher eine der unteren Schicht der Classics. Deshalb habe ich sie insgesamt auch höchstens 10-mal gehört.

Unlogisch nur, dass Mimo zurück in die äußeren Gasschichten der Sonne fliegt, um den Schutzschirm des Silbervogels zu stabilisieren. Dumm nur, dass es dort -in der Korona- ca. 1 Million °C hat, 200-mal heißer als direkt auf der Sonnenoberfläche ;)

Bin gerade dabei, alle Folgen hintereinander anzuhören... :)

Grüße

Jens

Re: Folge 25 - Explosion der Sonne
geschrieben von: Sonnenzünder (IP gespeichert)
Datum: 23. Mai 2015 19:36

Hallo zusammen und willkommen in Absurdistan,

wie ich sehe, wird hier fleißig diskutiert. Diese Folge gehörte schon immer zu meinen Lieblingsfolgen. Ich freue mich immer, wenn sie wieder drankommt, obwohl sie in der Tat weder Hand noch Fuß hat, um das mal freundlich auszudrücken.

Dass man noch einmal auf die Leonen zurückkommt, finde ich schon mal gut, da musste noch einmal der dicke Knall kommen, aber dann geht es auch schon los mit dem Unsinn.

Dass eine Pflanze ihre Stecklinge durch die Luft schießt, ist ja schon ziemlich weit hergeholt, aber noch nicht das Schlimmste.

Da wird Dennis von Jan niedergeschlagen und keiner merkt, dass er die Bewusstlosigkeit nur spielt. Ein Professor Futura hätte das merken müssen. Und dann verlässt Dennis unbemerkt das Labor des Professors in Greyville und gelangt irgendwie, ebenfalls unbemerkt nach Westland-City zum Armee-Hauptquartier, wo der Silbervogel steht. Er hätte für diese Strecke doch irgendein Transportmittel benötigt. Obendrein wird das Armeegelände und insbesondere der Silbervogel streng bewacht. Ein Teenager gegen schwer bewaffnete Soldaten? Das passt nicht zusammen. Spätestens Mimo hätte den Eindringling bemerkt und Alarm gegeben. Und dass Jan und Laura ihm noch eine so wichtige Aufgabe anvertrauen, nämlich deren Gedanken zu überwachen und später eine Funknachricht an die Erde zu senden, das ist absurd.

Dann ist da als nächstes die Sache mit der Sonne. Wer regelmäßig auf den Nachrichtensendern die Weltraumdokus verfolgt weiß, dass die Korona heißer ist als die Sonnenoberfläche. Das wäre es wohl gewesen mit dem Silbervogel. Nun gut, vielleicht wusste man das in den 80ern auch noch nicht so genau. Lassen wir das mal so stehen mit dem Reinfliegen in die Randzonen der Sonne. Ob es theoretisch möglich wäre, den Verbrennungsprozess in der Sonne künstlich zu beschleunigen, weiß ich nicht. Da müsste man wohl mal S. Hawking ins Forum einladen, der kann als Physiker wohl mehr dazu sagen, aber den Prozess umkehren, also Helium in Wasserstoff zurückverwandeln, das geht nicht glaube ich. Im PR-Zyklus Sternenozean passiert was Ähnliches. Da wird die Sonne durch riesige Raumschiffe aufgeheizt. Im Selben Zyklus taucht übrigens auch ein Sonnentaucher auf. Irgendwie ähneln sich alle Si-Fi-Serien doch auf die eine oder andere Art.

Aber zurück zu unserem Problem. Dass Mimo durch die Sonnenstrahlung sonnensüchtig wird, finde ich jetzt nicht ganz so weit hergeholt. Es ist durchaus realistisch, dass durch die elektromagnetische Strahlung die Schaltkreise moderner elektronischer Geräte gestört, wenn nicht sogar zerstört werden können. Es hat in der Tat schon Ausfälle durch koronale Massenauswürfe gegeben. Wahrscheinlich wurden Mimos Schaltkreise auch kurzzeitig durcheinandergebracht. Darüber hinaus muss man ja bedenken, dass Mimo wie ein Mensch fühlt. Auch das ist theoretisch möglich, wenn auch noch nicht in naher Zukunft. Forscher arbeiten ja bereits an derartigen Robotern und Computern.

Die Verbindung von Körperlosigkeits-Serum und Telepathie-Serum ist ziemlich konstruiert, weiß nicht, was ich davon halten soll und dass eine Sicherheitsschaltung im Satelliten das Eindringen von Jan und Laura bemerkt, obwohl sie körperlos sind, geht mir auch nicht in den Kopf.

Was mir aber dann völlig gegen den Strich geht: Da sind die beiden endlich im Satelliten, der Countdown hat schon begonnen und die Wirkung des Serums ist auch begrenzt. Was machen die beiden? Die diskutieren erst einmal stundenlang herum bis es fast schon zu spät ist. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das in sechs Minuten ablaufen soll, den Standort der Geheimstation ermitteln, die Daten per Gedankenübertragung an einen Teenager übermitteln, der das Ganzer ja auch erst einmal verstehen muss, dann die Daten zur Erde funken, die entsprechende Befehlsmaschinerie in Gang setzen, mal eben zur Geheimstation fliegen, sich vor Ort zurechtfinden und dann auch sofort die Schaltungen finden. Das klingt doch zu schön um theoretisch möglich zu sein, auch wenn die Geheimstation nur wenige Kilometer von Westland-City entfernt war und sich wahrscheinlich nur wenig von anderen Stationen unterscheidet, sodass man sich sicherlich schnell zurechtfindet, aber so schnell? Wenn durch besondere geologische Gegebenheiten die Station auch nur ein bisschen anders hätte gebaut werden müssen oder wenn aufgrund besonderer Aufgaben für diese Station Räumlichkeiten oder Maschinen auch nur etwas anders angeordnet gewesen sind, als es üblicherweise der Fall ist, macht das schon was aus, besonders in Stresssituationen. Wer wie ich nahezu blind ist und schon mal auf einem fremden Bahnhof gestrandet ist, weiß wovon ich hier rede. Da muss man sich erst einmal orientieren, auch wenn sich der Bahnhof nur wenig von anderen unterscheidet.

Hab ich noch was vergessen? Vielleicht fällt mir noch was auf, wenn ich sie das nächste Mal höre, das kann aber dauern. Ich habe sie eben erst vor ein paar Tagen gehört. Ich sage jetzt erst einmal tschüss.



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.