Jan Tenner Episode 2Jan Tenner Episode 17Jan Tenner Episode 35Jan Tenner Episode 44
 

 
Folge 40 - Meteor des Grauens
geschrieben von: Sherlock (IP gespeichert)
Datum: 27. Februar 2005 12:05

Hi

also mal ganz ehrlich. Meiner Meinung nach nahte das Ende der Serie mit Folge 40. An sich ja noch ganz interessante Folge aber irgendwie auch langweilig.
Vielleicht liegts daran dass ich diesen Helmut Ahner schon in den Europa-Serien nicht leiden konnte. Aber egal - jedenfalls kamen danach nur noch durchschnittliche Folgen.
Und in dem 2 Teiler mit dem Miesepeter Tulon, den ich übrigends für einen würdigen Zweisteinnachfolger hielt, kam mir Prof. Futura schon unsäglich alt vor. Entweder war
er da etwas angetrunken oder hatte keinen Bock mehr.
Auf alle Fälle bis Folge 40 eine der besten SF Serien nach Commander Perkins !!!

PS:
Bei Logars Rache fand ich es recht dumm, dass die Szene die man ja im TV als Werbung sehen konnte (Kampf auf dem Flugdrachen) einfach aus der Folge rausgeschnitten wurde, und dafür aber solche langweiler Szenen wie das Erwachen vom Einhorn mit überlaänge aufnahm.

Gruss

die Inga
www.sherlock-holmes.de.vu



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.06 15:43.

Re: Das Ende nahte mit Folge 40
geschrieben von: Master C (IP gespeichert)
Datum: 27. Februar 2005 14:40

Den Azzarru-Zweiteiler fand ich spitze. Thulon war ein wunderbarer Gegner [:]:-)[/:]
Die anderen Folgen allerdings fand ich aber auch nur noch durchschnittlich.

Zur Folge 38:
Dass der Kampf auf dem Einhorn nicht dargestellt wurde, hat meiner Meinung nach den Grund, dass Thol in diesem Kampf stirbt, was nicht zu Jan Tenner passt. Eine explizite Darstellung des Todes von Thol hätte wohl einen der Grundsätze der Serie - nämlich, dass der Titelheld niemanden tötet - verletzt.
Nichtsdestotrotz wäre es interessant, die Szene zu hören [:]:-)[/:]

Re: Das Ende nahte mit Folge 40
geschrieben von: Xarxat (IP gespeichert)
Datum: 26. Mai 2006 13:27

Ja, ich muss mich Sherlock anschliessen, bis einschließlich Folge 39 eigentlich immer
eine gute Story, aber dann gingen wohl die Ideen etwas aus - besonders die
Doppelfolge mit den Ginnicks fand ich extrem nervig und mau.



Die Armee ist niemals rückständig, Jan!

Re: Das Ende nahte mit Folge 40
geschrieben von: Sherlock (IP gespeichert)
Datum: 04. September 2006 22:02

Hi

@MASTER C
Die Azzarus-Doppelfolge war noch ein Lichtblick. Aber der Rest blieb echt hinter allem Meilenweit zurück.
Folge 46 hätte man ohne Zweistein machen sollen. Jedenfalls ist Zweistein mit einer anderen Stimme als andere als Zweistein! Aber insgesamt eingentlich nochmal ein Beweis, dass man auch 10 Jahre später noch mit alten Sprechern was gute rüber bringen kann!
Was machen eingetlich die übrigen Sprecher ? Oder sind PRof. Futtura und General Forbetts Sprecher mittlerweile auch tot ?

Gruss
Sherlock www.sherlock-holmes.de.vu

Re: Folge 40 - Meteor des Grauens
geschrieben von: Aire (IP gespeichert)
Datum: 23. Januar 2008 23:54

Ich fande diese Folge gar nich sooo schlecht. Zwar auch nicht übermäßig gut aber es gab vorher schon Schlechtere. Trotzdem muss auch ich eingestehen: Folge 40 war der Anfang vom Ende. Ich wäre froh gewesen wenn die anschließenden Folgen nur annähernd so gut gewesen wären wie diese, denn dannach kam nur noch Müll.

Azzarus-Folgen: Als einfache Folge vielleicht noch akzeptabel! Als Doppelfolge leider ungenügend.
Ginnicks-Folgen: schlecht und wie einer meiner Vorredner schon sagte, extrem nervig!
Die beiden Finalfolgen: unwürdig!

Es wäre wohl sinnvoller gewesen, hätte man sich nach dem Abenteuer im Dunklen Imperium einen gescheiten Abschluss einfallen lassen!

Re: Folge 40 - Meteor des Grauens
geschrieben von: HoerspielJunkie (IP gespeichert)
Datum: 25. Juli 2008 05:14

Nein, also ich kann mich den Vorschreibern bzgl. des Meteors des Grauens nicht anschließen.

Für mich ist diese Folge - wenn nicht vielleicht sogar die beste Folge überhaupt, so zumindest die beste Folge ohne meinen geliebten Professor Zweistein.

Im Gegensatz zu Sherlock bin ich der Meinung, dass Helmut Ahner als Grom die Folge zu einem absoluten Edelstein macht.

Re: Folge 40 - Meteor des Grauens
geschrieben von: Aire (IP gespeichert)
Datum: 10. August 2008 14:54

Wäre "Meteor des Grauens" ca. 10 Folgen früher gelaufen hätte mir diese Folge wahrscheinlich besser gefallen. Der Grund ist, das sie mich einfach zu stark an "Das Superhirn" erinnert.
Man nehme anstatt einer Raumstation ein Raumschiff, anstatt eines Zweisteins irgendeinen anderen Bösewicht und auf welche Art die Welt bedroht wird ist ja ohnehin egal.
Die Story ist zwar etwas umgewandelt, aber die Idee mit dem Beschwatzen eines intelligenten Computers ist die Gleiche.
Grom als "Ersatz-Zweistein" fand ich übrigens gut.



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.