Jan Tenner Episode 15Jan Tenner Episode 17Jan Tenner Episode 33Jan Tenner Episode 40
 

 
Avatar
Folge 33 - Das Superhirn
geschrieben von: westland (IP gespeichert)
Datum: 27. August 2006 15:16

Folgendiskussion zu dieser Folge bitte hier...

Re: Folge 33 - Das Superhirn
geschrieben von: Prof. Zahnstein (IP gespeichert)
Datum: 07. Februar 2008 20:23

Für eine der späteren Folgen von Jan Tenner sehr spannend und vor allem nicht ganz so utopisch die story.

Re: Folge 33 - Das Superhirn
geschrieben von: Sonnenzünder (IP gespeichert)
Datum: 23. Mai 2015 20:30

Hallo,

Ich hab die Folge gestern gehört und hab mal so ganz nebenbei auf die Länge der Szene, wo Jan in Zweisteins Raumstation eindringt und Superhirn ausschaltet geachtet. Wird ja alles so schön auf dem PC angezeigt. Die Länge dieser Szene passt nicht zu der Zeit bis zum Ablauf des Ultimatums. Jan bleiben nur vier Minuten, bis die Atomrakete Westland-City erreicht. Die Szene, wo Jan in die Station eindringt und bis zum Hauptschaltraum gelangt, hat aber bereits eine Länge von 5:41 Min. Dann folgt der Erzähler für 26 Sekunden und dann noch einmal für 3:07 Min. die Szene im Hauptschaltraum, wo Jan den General vorfindet und letztendlich Superhirn ausschaltet. Selbst wenn man den Erzähler mal außer Acht lässt, kommt man auf 8:48 Min, also mehr als doppelt so viel Zeit wie eigentlich zur Verfügung steht, um die Vernichtung von Westland-City zu verhindern. Westland-City müsste also demnach logischerweise – wums, weg, in Schutt und Asche liegen. Wenn man so eine Szene schreibt, wo eine bestimmte Zeit vorgegeben wird, in der die Charaktere eine bestimmte Aufgabe lösen müssen, sollte man doch schon darauf achten, dass diese Zeit nicht kürzer ist als die Zeit, die diese Szene zum Ablauf benötigt, wenn man sie denn in Echtzeit ablaufen lassen will und am Ende die Charaktere auch das erwünschte Ergebnis erzielen sollen. Also: Entweder man stellt den Charakteren mehr Zeit zur Verfügung oder man schreibt die Szene so, dass die Gespräche und die Handlung auch in höchstens der vorgegebenen Zeit ablaufen können. In diesem Fall hätte es also vielleicht heißen müssen, dass Jan höchstens neun Minuten Zeit bleiben. Aber auch das wäre in diesem Fall wohl nicht stimmig gewesen, weil es ja schon nur noch zehn Minuten Zeit waren, nachdem Superhirn die Rakete auf Westland-City umgelenkt hat. Das hat Superhirn ja selbst im Gespräch erwähnt. Danach quasselt der Blechkasten dann erst einmal weiter, ehe Mimo den Silbervogel startet und bis sie dann auf der Station ankommen. Das hätte so oder so nicht gepasst, da hätten die Zeitangaben in den vorherigen Szenen auch schon anders sein müssen, damit das am Ende alles noch stimmt. Abgesehen davon ist diese Folge ganz OK.



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.